Stammtisch

Am 04.08.15 findet eine ausserordentliche Mitgliederversammlung statt.
Tagesordnung:
- Satzungsänderung
- Kassenwart
- Kassenprüfer

Sonstiges:
- Bekleidung OFC

Hoffe auf zahlreiches Erscheinen.

Gruß
Marco

Supporters-Aufruf: “Alle Mann an Bord!”…gemeinsam die Klasse halten

Quelle & Copyright: HSV e.V.

Unter dem Motto “Alle Mann an Bord” … gemeinsam die Klasse sollen für die letzten sieben Spiele noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden.

Hamburg – Die Abteilung der Fördernde Mitglieder/Supporters Club ruft für den Saison-Endspurt alle HSV-Fans auf, die Bundesliga-Mannschaft des HSV in dieser schwierigen Situation weiter mit vollem Einsatz zu unterstützen. Unter dem Motto “Alle Mann an Bord” … gemeinsam die Klasse sollen für die letzten sieben Spiele noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden.

Hier der Aufruf der Abteilungsleitung: 

„Alle Mann an Bord“ bewegte schon unsere Gründungsväter bei der Gestaltung unseres Vereinswappens. Sie haben sich sicher etwas dabei gedacht, denn ein Verein wie der HSV funktioniert nur, wenn alle mitmachen.

Nun ist UNSER HSV mal wieder in schwerer See unterwegs und er taumelt wie ein manövrierunfähiger Dampfer durch die Liga. Wir, eure Abteilungsleitung und unsere Mitarbeiter, wollen helfen, dass sich unser HSV wieder stabilisiert.

Jetzt brauchen wir “Alle Mann an Bord!” 

Wir müssen jetzt zusammenstehen, um GEMEINSAM die Klasse zu halten und unseren HSV wieder in ruhigere See zu manövrieren. Und dann geht es weiter. Egal in welchem Gewässer wir dann zuhause sind. Auch, und besonders dann, brauchen wir „Alle Mann an Bord“.

VEREINt überstehen wir den schlimmsten Sturm.

Es ist doch jetzt völlig egal ob AG oder e.V., es geht um unseren, den gesamten HSV, die Basis unserer Leidenschaft, ja teilweise unseres Lebens. Darum bitten wir Euch: unterstütz uns und euren HSV bei der Mission “Gemeinsam die Klasse halten”. Aus der Vergangenheit lernen und die Zukunft gemeinsam gestalten. Jetzt erst recht oder ihr für uns und wir für Euch, raus aus der Lethargie und alles geben für den Klassenerhalt. Spieler, Fans, Mitglieder, Mitarbeiter, Funktionäre – wir brauchen jeden und das 1887%ig.

Alle Mann an Bord – Gemeinsam die Klasse halten

Die Abteilungsleitung Fördernde Mitglieder/Supporters Club

Mitgliederversammlung

Am 07.04.15 um 19.00 Uhr findet die dies jährige Mitgliederversammlung des OFC Hamburger Stadtmusikanten statt.

Die Einladungen sind per mail an jedes Mitglied versand worden.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und Anwesenheit.

Gruß

Marco

Eine Geschlossenheit demonstrierende Mitgliederversammlung

Heute standen die Wahl des neuen Präsidiums, die Berichte der Vorstände Beiersdorfer und Jarchow und der Verkündung einer großen Tat sowie z. B. die Wahlen für den Beirat an.

Für HSV – Verhältnisse wurde die MV pünktlich um 11.02 Uhr eröffnet. Es waren 771 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Der erste vorgezogenen Antrag des Tages von Seniorenratsmitglied Ulrich Becker, der dafür plädierte, die Satzungsänderungen auf die MV in einem Jahr zu verschieben. Die MV stimmte mit deutlicher Mehrheit zu. Außerdem wurde der vorgezogene Antrag Manfred Ertels, der zu wählende Präsident des HSV e.V. solle automatisch auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der HSV Fußball AG werden, mit deutlicher Mehrheit von der Mitgliederversammlung abgelehnt.Anschließend ging es mit der ursprünglich vorgesehenen Tagesordnung weiter. Hierbei berichtete Carl Jarchow für das planmäßig scheidende Präsidium des HSV e.V. und konnte von einer „stabilen Mitgliederentwicklung“ und sogar einem Plus an Vereinsmitgliedern berichten, was die Möglichkeiten eröffnet, in die Infrastruktur der HSV-Sportanlage Ochsenzoll zu investieren und diese weiter zu verbessern. Jarchow, Hilke und Scheel wurden mit großer Mehrheit die entlastet.

Jens Meier neuer Präsident des HSV e.V.

Anschließend wählte die Versammlung das neue Präsidium: 1. Vorsitzender Jens Meier, 2. Vorsitzender Henning Kinkhorst Schatzmeister Dr. Ralph Hartmann. Ergebnisse siehe unten. Das neugewählte Präsidium des HSV e.V. tritt per sofort sein Amt an.

“Das neue Präsidium darf sich in Zukunft unter anderem auf den neuen HSV-Campus freuen. Dem kam bei der heutigen Versammlung eine exponierte Stellung zu, da Dietmar Beiersdorfer als Vorstandsvorsitzender der HSV Fußball AG die erfreuliche Botschaft verkünden konnte, dass der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende und HSV-Mitglied Alexander Otto den Bau mit einer Spende von zehn Millionen Euro unterstützen und mit seinem Unternehmen ECE auch umsetzen wird. Otto, dem die Mitgliederversammlung mit stehenden Ovationen für sein Engagement dankte, betonte insbesondere den Nutzen des Campus in der neugeplanten Form und der gefundenen Finanzierungsform, wodurch sowohl der HSV e.V. als auch die HSV Fußball AG aus diesem Projekt großen Nutzen ziehen werden.” (HSV:de)

Positiv in die gemeinsame Zukunft

Auch Dietmar Beiersdorfer freute sich in seiner auf die Zukunft ausgerichteten Rede auf den neuen Campus, der elementarer Bestandteil der HSV-Zukunft sein soll. „Nur unsere Fokussierung auf den Fußball im Rahmen einer Leistungssport-Struktur und -Kultur kann langfristig Erfolg bringen“, so der Vorstandsvorsitzende, der erklärte, auf den ersten Metern des neuen Weges strukturell und personell dafür gemeinsam mit seinen Mitstreitern die Strukturen geschaffen zu haben. „So treiben wir Schritt für Schritt die Entwicklung unseres HSV voran, in der Fleiß und Gier auf Erfolg elementare Bestandteile sind.“

Gegangen werden soll dieser Weg eben auch mit den eigenen, den jungen Kräften – Trainer Joe Zinnbauer und die vielen Nachwuchsspieler, die im Laufe der Hinrunde ihre Bundesliga-Debüts feierten, seien der beste Beleg für den eingeschlagenen Weg, so Beiersdorfer. Erste gute Ansätze seien auch im Sportlichen zu erkennen, so beispielsweise die Entwicklung zur viertbesten Defensive der Liga. „Dafür stand aber auch deutlich zu häufig vorn die Null“, räumte Beiersdorfer ein, der damit den nächsten Ansatz für Weiterentwicklung benannte und in diesem Zuge betonte: „Wir sind noch immer ganz am Anfang, arbeiten aber täglich an jedem einzelnen Schritt nach vorn.“ Auch der Vorstandsvorsitzende wurde für seinen ausführlichen Bericht mit großem Applaus bedacht. Dies stand sinnbildlich für diese Mitgliederversammlung, die die derzeitige Aufbruchstimmung innerhalb des neu aufgestellten HSV widerspiegelte – viele positive Meldungen, großer Zusammenhalt und eine spürbare Freude auf all das, was künftig kommen soll und wofür mit vereinten Kräften gearbeitet wird. Und das sowohl im HSV e.V. als auch in der HSV Fußball AG, denn wie Dietmar Beiersdorfer betonte: „Es wird bei uns keine Unterteilung geben, wir arbeiten alle gemeinsam für ein Wir und für den HSV.“”(Ziatat HSV.de)

 

Alle Zahlen von HSV.de:

Zahlen, Daten und Fakten zur Mitgliederversammlung 
Eröffnung der Versammlung: 11.02 Uhr
Schließung der Versammlung: 15.16 Uhr
Stimmberechtigte Mitglieder: in der Spitze 841

Wahl des Präsidiums des HSV e.V.:
Wahl des Präsidenten: Jens Meier erhält 84,5% der Stimmen
Wahl des Vizepräsidenten: Henning Kinkhorst erhält 82,6% der Stimmen
Wahl des Schatzmeisters: Dr. Ralph Hartmann erhält 76,6% der Stimmen

Wahl des Beirats des HSV e.V.: 
Jan Wendt (53,8%) setzt sich gegen Eckart Westphalen (46,2%) als Delegierter der Amateure durch.
Patrick Ehlers erhält 53,7% der Stimmen und wird zum Delegierten der Fördernden Mitglieder gewählt.
Des Weiteren gehört Dr. Andreas Peters als Vorsitzender des Ehrenrats dem Beirat des HSV e.V. an. Gemeinsam werden diese drei Mitglieder laut Satzung in naher Zukunft zwei weitere Beirats-Mitglieder bestimmen.